Prof. Dr. Martin Notthoff

Prof. Dr. Martin Notthoff

Partner

Rechtsanwalt und Notar in Hannover
Fachanwalt für Versicherungsrecht

GÖHMANN Rechtsanwälte • Notare
Landschaftstraße 6
D-30159 Hannover
T +49 511 30 27 70
F +49 511 32 92 16
 

Kompetenzfelder

Werdegang

  • Geburtsjahr 1963
  • Studium an der Universität Göttingen
  • Jahr der Promotion 1994
  • Zulassung als Rechtsanwalt 1995
  • Eintritt in die Kanzlei 1995
  • Ernennung zum Honorarprofessor 2007
  • Bestellung zum Notar 2011

Mitgliedschaften

  • Landesjustiziar beim DRK-Landesverband Niedersachsen e.V.
  • Lehrbeauftragter an der Hochschule Hannover, Fakultät IV - Wirtschaft und Informatik
  • Mitglied des niedersächsischen Landesjustizprüfungsamtes - Vorsitzender der Prüfungskommisionen, Celle
  • Mitglied des Prüfungsamtes für die notarielle Fachprüfung bei der Bundesnotarkammer
  • Deutscher Juristentag e.V.
  • Arbeitsgemeinschaft Versicherungsrecht des Deutschen Anwaltsvereins
  • Kirchenvorstand der ev.-luth. Kirchengemeinde St. Johannis in Hannover-Bemerode
  • Lions Club Hannover-Eilenriede

Fremdsprachen

  • Englisch

Veröffentlichungen

  • Der Versicherungsvertragsabschluss im Internet , r+s 2018, S. 523 ff.
  • Die spontane Anzeigepflicht des VN vor dem Hintergrund der aktuellen obergerichtlichen Rspr. – eine Bestandsaufnahme, r+s 2018, 169 ff.
  • Anforderungen an die Belehrungspflicht aus § 19 Abs. 5 VVG, r+s 2016, S. 61 ff.
  • Der Regress des Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherers – Teil 1, VRR 2013, S. 84 ff.
  • Quotale Kürzung von Versicherungsleistungen im Bereich grober Fahrlässigkeit, VRR 2012, 204 ff.
  • Das neue Mediationsgesetz – Ist Schlichten wirklich besser als Richten?, ZAP 2012, Nr. 16, Fach 23, S. 951 ff.
  • Haftungskürzung wegen Mitverschuldens bei Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes, Anm. zu. BGH, Urt. v. 28.02.2012 – VI ZR 10/11, VRR 2012, 184.
  • Quotenmäßige Haftung für Sachverständigenkosten; Linksabbiegerunfall, Anm. zu BGH, Urt. v. 07.02.2012 – VI ZR 133/11, VRR 2012, 185.
  • Fehlender Anscheinsbeweis im Falle eines Auffahrunfalles im Anschluss an einen Fahrstreifenwechsel, Anm. zu BGH, Urt. v. 3011.2010 – VI ZR 177/10, VRR 2012, 185.
  • Schadensberechnung auf Neuwagenbasis, Anm. zu OLG Celle, Urt. v. 29.02.2012 – 14 U 181/11, VRR 2012, 186, Kosten eines privaten Sachverständigengutachtens und Haftungsquote, Anm. zu OLG Hamm, Urt. v. 10.11.2011 – I-6 U 138/11, VRR 2012, 189.
  • Quotale Kürzung von Versicherungsleistungen im Bereich grober Fahrlässigkeit, VRR 2012, 204 ff.
  • Ersatz von Mietwagenkosten zum Ausgleich des Gebrauchsentzuges, Anm. zu BGH, Urt. v. 27.03.2012 – VI ZR 40/10, VRR 2012, 221.
  • Haftung einer Mutter für leichtes Fehlverhalten im Straßenverkehr, Anm. zu OLG Bamberg, Urt. v. 14.02.2012 – 5 U 149/11, VRR 2012, 222.
  • Anspruch auf angefallene Umsatzsteuer für KFZ-Leasingverträge bei Ersatzbeschaffung, Anm. zu OLG Celle, Urt. v. 3011.2011 – 14. U 92/11, VRR 2012, 222.
  • Beweislast für zurücktretende Betriebsgefahr, Anm. zu OLG Stuttgart, Beschl. v. 05.03.2012 - 13 U 24/12, VRR 2012, 223.
  • Beginn der Verjährungsfrist mit Kenntniserlangung durch zuständigen Mitarbeiter, Anm. zu BGH, Urt. v. 17.04.2012 – VI ZR 108/11, VRR 2012, 259 f.
  • Notwendige Angaben des Schädigers zur Gleichwertigkeit einer von ihm vorgeschlagenen sog. freien Werkstatt, Anm. zu OLG Düsseldorf, Urt. v. 27.03.2012 – I–1 U 139/11, VRR 2012, 263 f.
  • Erhöhung der Betriebsgefahr bei deutlicher Überschreitung der Richtgeschwindigkeit, Anm. zu OLG Oldenburg, Urt. v. 21.03.2012 – 3 U 69/11, VRR 2012, 264 f.
  • Unabwendbarkeit eines Aufschiebeunfalles, Anm. zu OLG Celle, Urt. v. 28.03.2012 – 14 U 156/11, VRR 2012, 299 f.
  • Betriebsgefahr bei dem betrieb eines Radladers, Anm. zu OLG Münschen, Urt. v. 16.03.2012 – 10 U 4398/11, VRR 2012, 302 f.
  • Auslagenpauschale für Aufwendungen des Geschädigten, Anm. zu BGH, Urt. v. 08.05.2012 – VI ZR 37/11, VRR 2012, 336 f.
  • Geltendmachung außergerichtliche Rechtsanwaltskosten im Nachgang zu einem Verkehrsunfall, Anm. zu BGH, Urt. v. 08.05.2012 – VI ZR 196/11, VRR 2012, 337 f.
  • Voraussetzungen eines unabwendbaren Ereignisses; Abzug "neu für alt" bei Motorradkleidung, Anm. zu OLG München, Beschl. v. 07.05.2012 – 1 U 4489/11, VRR 2012, 338 ff.
  • Umfang der Streu- und Räumpflicht einer Gemeinde bei winterlichen Witterungsverhältnissen, Anm. zu OLG Saarbrücken, Urt. v. 27.03.2012 – 4 U 151/11-48, VRR 2012, 340.
  • Berechtigung des Geschädigten, die im Zuge der Ersatzbeschaffung anfallende Umsatzsteuer in Ansatz zu bringen, Anm. zu LG Bonn, Urt. v. 05.06.2012 – 8 S 84/12, VRR 2012, 341 f.
  • Einfluss des Überschreitens der Richtgeschwindigkeit auf die Betriebsgefahr, Anm. zu OLG Hamm, Urt. v. 03.03.2012 – I-6 U 174/10, VRR 2012, 382 f.
  • Verschulden eines zehnjährigen Kindes und Haftungsabwägung, Anm. zu OLG Karlsruhe, Urt. v. 20.06.2012 – 13 U 42/12, VRR 2012, 383.
  • Vollständige Haftung eines Pkw-Fahrers gegenüber einer in einen parkenden Pkw einsteigenden Frau möglich, Anm. zu OLG Karlsruhe, Urt. v. 18.05.2012 – 9 U 128/11, Vrr 2012, 384.
  • Haftung des Kindergartenträgers bei Beschädigung eines Autos durch Kindergartenkinder, Anm. zu OLG Koblenz, URt. v. 21.06.2012 – 1 U 1086/11, VRR 2012, 385.
  • Verpflichtung des Straßenbaulastträgers, vor niedrig hängendem Ast über einer Straße zu warnen, Anm. zu OLG München, Urt. v. 24.05.2012 – 1 U 549/12, VRR 2012, 385 f.
  • Gesundheitsschäden im Anschluss als Verwirklichung des allgemeinen Lebensrisikos, Anm. zu OLG Stuttgart, Urt. v. 07.08.2012 – 13 U 78/12, VRR 2012, 386 f.
  • Gleichwertiger Unfallersatzwagen, Anm. zu LG München II, Urt. v. 08.05.2012 – 2 S 4044/11, VRR 2012, 387 f.
  • Ersatz von Mietwagenkosten zum Ausgleich des Gebrauchsentzuges, Anm. zu BGH, Urt. v. 27.03.2012 – VI ZR 40/10, VRR 2012, 221.
  • Haftung einer Mutter für leichtes Fehlverhalten im Straßenverkehr, Anm. zu OLG Bamberg, Urt. v. 14.02.2012 – 5 U 149/11, VRR 2012, 222.
  • Anspruch auf angefallene Umsatzsteuer für KFZ-leasingvertrag bei Ersatzbeschaffung, Anm. zu OLG Celle, Urt. v. 30.11.2011, 14 U 92/11, VRR 2012, 222.
  • Beweislast für zurücktretende Betriebsgefahr, Anm. zu OLG Stuttgart, Beschl. v. 05.03.2012, 13 U 24/12, VRR 2012, 223.
  • Beginn der Verjährungsfrist mit Kenntniserlangung durch zuständigen Mitarbeiter, Anm. zu BGH, Urt. v. 17.04.2012 – VI ZR 108/11, VRR 2012, 259 f.
  • Notwendige Angabend es Schädigers zur Gleichwertigkeit einer von ihm vorgeschlagenen sog. freien Fachwerkstatt, Anm. zu OLG Düssseldorf, Urt. v. 27.03.2012 – I–1 U 139/11, VRR 2012, 263 f.
  • Erhöhung der Betriebsgefahr bei deutlicher Überschreitung der Richtgeschwindigkeit, Anm. zu OLG Oldenburg, Urt. v. 21.03.2012 – 3 U 69/11, VRR 2012, 264 f.
  • Unabwendbarkeit eines Aufschiebeunfalls, Anm. zu OLG Celle, Urt. v. 28.03.2012 – 14 U 156/11, VRR 2012, 299 f.
  • Betriebsgefahr bei dem Betrieb eines Radladers, Anm. zu OLG München, Urt. v. 16.03.2012 – 10 U 4398/11, VRR 2012, 302 f.
  • Praxis des Straßenverkehrsrechts, Handbuch, 5. Auflage, München, 2011, Hrsg. Ludovisy/Eggert/Burhoff, Kapitel Sachschadensrecht und Versicherungsrecht
  • Verjährungshemmung und Schadensersatz im Haftpflichtfall, VRR 2011, S. 324 ff.
  • Verjährung und Verwirkung haftpflichtrechtlicher Ansprüche einer Behörde gegenüber einem Versicherer, VRR 2011, 425
  • Haftung beim Einsatz fahrzeugtechnischer Ersatzsysteme, NJW 2009, XVI ff.
  • Rechtsprechungsübersicht zum Sachschadensrecht im Straßenverkehr in den Jahren 2007/2008, VRR 2009, 164 ff.
  • Haushaltsführungsschaden - Grundsätze und Berechnung, VRR 2009, 324 ff.
  • Praxis des Straßenverkehrsrechts, Handbuch, 4. Aufl., München, 2008, Hrsg. Ludovisy/Eggert/Burhoff, Kapitel Sachschadensrecht und Versicherungsrecht
  • Die Zukunft genereller Schweigepflichtentbindungserklärungen in der BU-Zusatzversicherung, ZfS 2008, 243 ff.
  • Neuwagenbegriff; erhöhter Tachostand, Anmerkung zu OLG Dresden, Urteil v. 26.09.2006 – 8 U 1462/06, VRR 2007, 66 f.
  • Anspruch auf Unterlassung der Werbung für den Kauf von Neufahrzeugen, Anmerkung zu OLG Oldenburg, Urteil v. 14.09.2006 – 1 U 41/06, VRR 2007, 70.
  • Rechtsprechungsübersicht zum Sachschadensrecht im Straßenverkehr – Teil I, VRR 2007, 404 ff.
  • Grobe Fahrlässigkeit; Ausweichen für einen Fuchs, Anm. zu BGH, Urt. v. 11.07.2007 – XII ZR 197/05, VRR 2007, 427 f.
  • Dauerhaftes Verwahren des Kraftfahrzeugscheins im Fahrzeug, Anm. zu OLG Celle, Urt. v. 09.08.2007 – 8 U 62/07, VRR 2007, 429 f.
  • Ablehnung eines Antrags auf Verlängerung der Berufungsbegründungsfrist, Anm. zu BGH, Beschl. v. 18.07.2007 – IV ZR 132/06, VRR 2007, 432
  • Rechtsprechungsübersicht zum Sachschadensrecht im
Anwälte Notare