6. Bremer Immobiliengespräche

Am 25. Oktober richtete GÖHMANN, wie üblich zusammen mit dem Unternehmensgruppe Robert C. Spies, im Turmsaal der Bremer Baumwollbörse die 6. Bremer Immobiliengespräche aus, die dieses Jahr unter dem Motto „Konkurrenz vs. Synergie, Interkommunale Zusammenarbeit“ die rechtlichen und wirtschaftlichen Beziehungen der Beteiligten bei der Entwicklung von überregionalen Immobilienprojekten zum Gegenstand hatten.

Auch dieses Jahr konnten wieder namhafte Vortragende gewonnen werden. Neben Herrn Jens Lütjen von Robert C. Spies sowie Herrn Rainer Kulenkampff und Herrn Dr. Peter Hoh-Malewski von GÖHMANN berichteten Herr Kristian W. Tangermann, Bürgermeister der Gemeinde Lilienthal, über die „Interkommunale Zusammenarbeit aus Sicht eines benachbarten Bürgermeisters“ und Herr Dr. Dirk Kühling, Abteilungsleiter beim Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, über die „Interkommunale Zusammenarbeit am Bespiel Achim und Bremen – ein Referenzprojekt für die Zukunft?!“. Herr Dr. Andreas Bovenschulte, Bürgermeister der Gemeinde Weyhe, rundete die Ansichten mit seinem Vortrag „Synergie und „Ventilfunktion“ Niedersachen – Wo und auf welchem Feld ergeben sich Win-win-Situationen für Immobilienwirtschaft und Stadtentwicklung“ ab.

Moderiert wurden die Gespräche traditionell von Herrn Friedhelm Feldhaus, Leitender Redakteur der „Immobilien Zeitung“.

Im Anschluss an die Vorträge hatten die zahlreichen Teilnehmer aus der Immobilienwirtschaft Bremens und dem Umland die Möglichkeit, die gewonnenen Erkenntnisse bei einem Get-together zu vertiefen.